Get your Style!

Egal ob in der Mode oder beim Wohndesign – der Retro Look erfährt ein wahres Revival. Wir wollen diesen Blog nutzen, um in Erinnerungen zu schwelgen und Ideen für einen waschechten Retro-Stil zu sammeln.

Mode-Trends

Alle Highlights aus der Modeszene von den 20er Jahren bis zu den 80s.

weiterlesen

Accessoires

Die besten Retro-Accessoires für die Wohnung und als Körperschmuck.

weiterlesen

Schuhe

Plateauschuhe, Schnürschuhe, Spitzenpumps und Co. im Retro-Look.

weiterlesen

Moden kommen wieder – Fashion-Trends damals und heute

Immer schon waren die Kunst und Kultur sowie auch die Kleider, Schuhe und Gegenstände, die Menschen kreierten und gestalteten, Trends unterworfen. Schon vor Jahrtausenden wechselten die Schönheitsideale, nach denen man sich kleidete, schminkte und frisierte, in regelmäßigem Turnus.
Was sich im Großen seit Menschengedenken schon abspielt, das kennt jeder von uns auch im Kleinen: Spätestens nach ein paar Jahren mag man die alte Winterjacke, die ausgelatschten Schuhe, das einst so schöne Sommerkleid nicht mehr sehen und lechzt nach etwas Neuem und Frischem.

Erneuerung und Erinnerung in einem

Inspiriert von der aktuellen Mode besorgt man sich neue Kleider, erfreut sich daran, diese mit der übrigen Garderobe zu kombinieren und trägt sie mit Genuss. Doch irgendwann ist der Wunsch nach Veränderung wieder da. Und oft besinnt man sich an diesem Punkt auf manches, das schon einmal da war. Weil man damit etwas Schönes verbindet, weil es einen unverwechselbaren Charakter hat oder weil es universell und zeitlos ist.

Der Zusammenklang von Vergangenheit und Zukunft

Nicht anders geht es den Fashionmachern und Designern, die in jeder Modesaison erneut auf die Straßen in den Metropolen der Welt gehen und aus der Art, wie die Menschen sich kleiden, deren rückwärtsgewandte wie auch zukunftsgewandte Sehnsüchte zu erkennen versuchen. Genau dieses beschreibt den Geist des Retro Chic: Die gelungene Kombination aus Elementen des Vergangenen mit in die Zukunft weisenden Komponenten. So ist etwa der Retro-Trend der Mode der 80er Jahre für diejenigen, die diesen in ihren jungen Jahren miterlebten, eine willkommene stilistische Reminiszenz an diese Zeit.

Neues aus dem Alten schöpfen

Doch Retro bedeutet nicht einfach ein sehnsuchtsvolles Zurückblicken sondern, im Gegenteil, eine Rekreation, eine Neuinterpretation des Gewesenen. Denn erst im Rückblick vermag man wirklich zu sagen, was den Charakter einer Zeit ausmachte. In den Köpfen der Createure von heute verbleibt eine Essenz aus den vergangenen Trends, aus der sie wieder interessantes Neues erschaffen. In der aktuellen Mode, in der alle Trends der vergangenen Jahrzehnte vertreten sind, kann sich jeder ganz nach seinem Geschmack bedienen und sich so modisch ausdrücken. Je nach Anlass, momentaner Stimmung und der spontanen Eingebung kombiniert man zum Beispiel die wiedererweckte Karottenjeans aus den 80ern mit einer gepunkteten Bluse aus den goldenen 20er Jahren und trägt dazu Plateauschuhe aus den 70ern.

Kommentare sind momentan geschlossen.