Get your Style!

Egal ob in der Mode oder beim Wohndesign – der Retro Look erfährt ein wahres Revival. Wir wollen diesen Blog nutzen, um in Erinnerungen zu schwelgen und Ideen für einen waschechten Retro-Stil zu sammeln.

Mode-Trends

Alle Highlights aus der Modeszene von den 20er Jahren bis zu den 80s.

weiterlesen

Accessoires

Die besten Retro-Accessoires für die Wohnung und als Körperschmuck.

weiterlesen

Schuhe

Plateauschuhe, Schnürschuhe, Spitzenpumps und Co. im Retro-Look.

weiterlesen

Du bist hier: Startseite // Allgemein // Silvester-Outfit

Silvester-Outfit

Im Gegensatz zum Heiligen Abend, der unabhängig der Gesellschaftsschicht stets prunkvoll gefeiert wird, scheiden sich beim Jahreswechsel ein wenig die Geister. Hier sind unterschiedliche Ausstattungen der Abendmode denkbar: Von edel bis leger ist die Vielfalt breit gefächert. Entscheidend ist es somit, wo gefeiert wird, und vor allem: mit wem.

Ein Abend mit Freunden

Viele Menschen verbringen Silvester im Kreise der Liebsten. Das sind in der Regel die Familienmitglieder sowie enge Freunde. Hierbei darf die Abendmode natürlich weitaus lockerer gewählt sein als bei offiziellen Anlässen. Das kann sogar soweit reichen, dass keinerlei Kleiderordnung vorgegeben ist und selbst die Alltagsmode als passend empfunden wird. Wenn man das Haus ohnehin nicht weiter verlässt, ist diese Wahl auch keinesfalls zu beanstanden. Erst wenn sich für einen neujährlichen Umtrunk noch die Nachbarn angesagt haben, ist vielleicht ein wenig auf die Etikette zu achten. Ansonsten gilt: Getragen wird, was gefällt. Und was das ist, entscheidet jeder für sich. Der prunkvolle Schmuck und das teure Jackett dürfen aber meist im Schrank bleiben.

Die Feier mit dem Chef

Oft kommt es vor, dass ein Unternehmer seine Angestellten oder einen Teil von ihnen zu einer gemeinsamen Feier einlädt. Hier ist entscheidend, welchen Stand das Gewerbe bekleidet. Wird bei einem Bauarbeiter angestoßen, muss die Abendgarderobe sicherlich nicht allzu fein gewählt werden. Lädt dagegen der Bezirksvorstand des Bankhauses ein, so sollten die edlen Stoffe durchaus in Betracht kommen. Allerdings ist dabei sehr feinfühlig zu schauen, ob man nicht eine Kleidung wählt, die vielleicht aus allen Gästen herausragt. Das ist – positiv wie negativ – natürlich zu vermeiden. Hilfreich kann es sein, sich mit den anderen Gästen zuvor abzustimmen. Gerade wenn diese aus dem beruflichen Umfeld kommen, kann ein kleines Pausengespräch diesbezügliche Probleme sicherlich beseitigen.

Die offiziellen Anlässe

Weitaus schwieriger ist es dagegen, zu einem großen Ball oder einer ähnlichen Veranstaltung geladen zu werden. Gerade wenn diese mit den Honorationen aus Politik und Gesellschaft besetzt sind, wird der Gast nicht umhin kommen, den meist auf der Einladungskarte gedruckten Kleidungsempfehlungen zu entsprechen. Und das kann eine echte Herausforderung werden, denn der Smoking für den Herrn oder das Abendkleid für die Dame sind nicht immer passend. So darf die Begleiterin durchaus im Cocktailkleid erscheinen und der Gatte einen normalen Anzug tragen. Wer bei solchen Anlässen nicht Bescheid weiß, fragt idealerweise bei einem Herren- oder Damenausstatter nach. Hier wird in der Regel genau zu erfahren sein, welche Garderobe dem Fest angemessen ist. Damit gelingt auch der Jahreswechsel in würdigem Rahmen.

Weitere Artikel zum Thema

  • Keine weiteren Artikel zum Thema

Kommentare sind momentan geschlossen.